Von Federn und anderem

Alles unter einem Dach - das neue Forum!
Benutzeravatar
gerhard
Erwachsener
Beiträge: 1610
Registriert: Sa 24. Jun 2006, 00:00
Wohnort: Vlbg. / Austria
Kontaktdaten:

Von Federn und anderem

Beitrag von gerhard » Sa 19. Jun 2010, 10:40

:D


Die Regenwurmfeder: Original 8/11 N/mm

Wie ihr selber schon wisst, Regenwürmer strecken und ziehen sich zwar zusammen,
doch haben die keine Federn.
Darüber zu Berichten ist verlorene Mühe.
Schmeißt weg den Plunder.



Die Blauen Straussenfedern: Wilbers progessiv 8.5/11.5 N/mm

Damit lässt sich schön Hüpfen aber richtig Fliegen kann man mit dehnen nicht.
Natürlich allemal besser wie die Original. Doch sind die auch einfach zu weich für unsere Eli.



Die Federn der Eule: Wirth progressiv 9/12 N/mm

Hiermit lässt es sich wunderbar sanft und lautlos gleiten.
Aber auch die eine oder andere Beute mühelos damit erlegen.
Meiner bescheidener Meinung nach die einzigen normal käuflichen Federn die was taugen.
Allerdings sollte das dazugehörige Öl wesentlich dünner wie empfohlen gewählt werden.



Die Falkenfeder: MichlM linear 12.5N/mm

Damit lässt es sich schon ordentlich auf die Jagt gehen.
Sie spricht relativ sanft und komfortabel an und ist dennoch sehr sportlich.
Hohen Geschwindigkeiten werden spürbar durch erschreckende Blicke auf den Tacho erst wahrgenommen.
Für Weicheier oder solche mit leichtem Knochenbau bestens geeignet.



Die Federn des Adlers: MichlM linear 13.3 N/mm

Nun geht es zur Sache in der Königsdisziplin.
Sehr gut geeignet für Jagd- und Beutezüge.
Sanft ansprechend aber danach sofort supersportlich.
Die Flugbahnen werden gut wahrgenommen und sind für den Piloten fühlbar.
Nichts mehr für Tagträumer oder Leichtgewichte.


Sämtliche hier angeführten Federn wurden von mir persönlich getestet und nach streng wissenschaftlich Regeln geprüft.
Messinstrumente: Popometer, Pfändertunnel als Waschbrettstrecke, eigenes Empfinden.





Natürlich sollte das Fahrwerk ganzheitlich gesehen werden.
Die schwächste Komponente bestimmt die Güte.
Solche die noch ihre original Federn/Federbein drinnen haben,
möchte ich hiermit einen Anstoß bzw. Entscheidungshilfe geben.

Anzeichen eines verschlissenen Federbeines:
Unkontrolliertes ausbrechen des Heckes in der Kurve beim Beschleunigen.
Nein, ist nicht das Drehmoment unserer Elli.
Und wenn ihr mal richtig vom Stand weg beschleunigt sitzt sie sich richtig hinten nieder.

Was nutzen euch die ganzen Pferdchen in unserem stählernen Rosse wenn die Hufe auf dem Asphalt keinen halt finden.


lg gerhard

MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4973
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Beitrag von MichlM » Sa 19. Jun 2010, 12:24

Ganz super be/ge-schrieben! :D :D

Dem will ich gar nix mehr hinzufügen....

.... außer ev. noch die Empfehlungen für's Gabelöl zu den jeweiligen Federn:


X11-Original+ x11-Wilbers: Wilbers/PutolineHPX SAE 7.5 (33 Cst/40°)

X11-Wirth: Wilbers/PutolineHPX SAE 5 (22 Cst/40°)

Michlm_V2.0- 12.5N/mm linear: Silkolene Pro RSF 2.5 (13 Cst/40°)

Michlm_V1.0- 13.3N/mm linear: Wilbers/PutolineHPX SAE 2.5 (7 Cst/40°)


:lol: :lol:
Gruß Michl!
-------------------------------------------------------------------> x-11@gmx.at

"Eine Gerade ist bloß das uninteressante Straßenstück
   zwischen 2 Kurven !"
Bild

Benutzeravatar
Belgier
ForenInsider
Beiträge: 4032
Registriert: Do 20. Okt 2005, 00:00
Wohnort: im Grünen Herzen Deutschland´s
Kontaktdaten:

Beitrag von Belgier » Sa 19. Jun 2010, 21:21

dann bin ich ja hiermit auf den Richtigen Weg
● Michlm_V1.0- 13.3N/mm linear: Wilbers/PutolineHPX SAE 2.5 (7 Cst/40°)
Bild

Benutzeravatar
Tommi69
Erwachsener
Beiträge: 1307
Registriert: Di 5. Aug 2003, 00:00
Wohnort: Auggen
Kontaktdaten:

Beitrag von Tommi69 » So 20. Jun 2010, 00:55

8O Hab ich blaue Straussenfedern?? 8O











:D
Grüßle, Tommi69 Bild

Benutzeravatar
Roger11
Foren Guru
Beiträge: 5813
Registriert: Mi 7. Jan 2004, 00:00
Wohnort: Altstätten (Rheintal,CH)
Kontaktdaten:

Beitrag von Roger11 » So 20. Jun 2010, 00:58

Toll beschrieben.

Doch wie sollen die Federn des MichlM's genannt werden?
Höher als ein Adler flog nur noch der Ikarus, aber das wollen wir Ihm nicht wünschen und der Space Shuttle, aber der hatte das Kevlar unten und nicht über der Lampe.

Gruss
roger
Bild

Benutzeravatar
gerhard
Erwachsener
Beiträge: 1610
Registriert: Sa 24. Jun 2006, 00:00
Wohnort: Vlbg. / Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von gerhard » So 20. Jun 2010, 09:39

:D



@roger11

Doch wie sollen die Federn des MichlM's genannt werden
ich habe bewusst techn. details in den hintergrund gestellt.
das bringt nur verwirrung und unnütz lange texte mit sich

die namensgebung/zuordnung bezieht sich auf den charakter der feder

jede feder hat da ihre eigenen vorteile
die wirth feder ist zb. für solche die hauptsächlich nur durch die gegend gleiten wollen eine sehr gute wahl
dem würde ich nie und nimmer eine stärkere feder empfehlen
(ausser die fahrzeugbeladung spricht dann dagegen)

das anwendungsgebiet und den nutzen daraus ist ausschlaggebend


lg gerhard

Benutzeravatar
gerhard
Erwachsener
Beiträge: 1610
Registriert: Sa 24. Jun 2006, 00:00
Wohnort: Vlbg. / Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von gerhard » So 20. Jun 2010, 14:15

:D
Hab ich blaue Straussenfedern??
das heisst noch lange nicht dass die wirklich schlecht sind



eigentlich muss jeder sein ziel im auge behalten




konkrete beispiele:


meinereiner:
musste ein downgrade von michlm 13.3 auf die michlm 12.5 durchführen (wilbers federbein mit komfort-abstimmung hinten)

erst seit dem downgrade habe ich ein extrem breites grinsen und ein ausgewogenes fahrwerk


roger:
er war nie richtg mit dem wilbers federbein (sportliche abstimmung) wirklich zufrieden
irgendwie war das federbein ihm zu hart abgestimmt, konnte aber nicht mehr weiter nach unten justieren
seit dem er seine neuen michm 13.3-gabelfedern dazu verbaute, kam der einklang ins fahrwerk
nun kann er sein federbein sogar noch etwas härter einstellen


viele von uns sind auf dem richtigen weg durch michlm federnaktion
aber ihr ziel haben sie noch nicht erreicht

Natürlich sollte das Fahrwerk ganzheitlich gesehen werden
Die schwächste Komponente bestimmt die Güte.

zb. solch die vorne die 13.3 und hinten das original federbein noch drinnen haben
da wird die gabel-abstimmung nie richtig ihr können entfalten




lg gerhard

Benutzeravatar
jockelx11
ForenInsider
Beiträge: 2531
Registriert: Mo 29. Jan 2007, 00:00
Wohnort: bremerhaven-spaden
Kontaktdaten:

Beitrag von jockelx11 » So 20. Jun 2010, 15:28

macht sinn gerhard !

also hat der michl wieder eine neue aufgabe= federbein :idea: :idea:
gib mir doch den mutterkuss
bevor ich auf den kutter muß !!!

MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4973
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Beitrag von MichlM » So 20. Jun 2010, 15:43

@jockel:

Wieso habe ich da eigentlich eine neue Aufgabe??

Da hast doch nur DU was zu tun...nämlich dir endlich wo ein Federbein bestellen und dann hast Du hinten auch Ruhe ! :P
Gruß Michl!
-------------------------------------------------------------------> x-11@gmx.at

"Eine Gerade ist bloß das uninteressante Straßenstück
   zwischen 2 Kurven !"
Bild

Benutzeravatar
jockelx11
ForenInsider
Beiträge: 2531
Registriert: Mo 29. Jan 2007, 00:00
Wohnort: bremerhaven-spaden
Kontaktdaten:

Beitrag von jockelx11 » So 20. Jun 2010, 15:54

@michl

ich bin doch nicht der letzte der ein gescheites federbein braucht :?:

habe ich zwar nicht drauf geachtet dieses jahr , glaube aber bestimmt

das sich hier noch einige finden werden .

in anbetracht des erfolges deiner gabelfedern...... :idea:
gruß jockel
gib mir doch den mutterkuss
bevor ich auf den kutter muß !!!

Benutzeravatar
gerhard
Erwachsener
Beiträge: 1610
Registriert: Sa 24. Jun 2006, 00:00
Wohnort: Vlbg. / Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von gerhard » So 20. Jun 2010, 15:59

:D


@jockel
also hat der michl wieder eine neue aufgabe= federbein



das ist nicht so einfach :roll:

das federbein enthält eine stickstoffüllung
ergo ist unter enorm hohem innendruck

da können nur darauf eingerichtete spezialisten eingriffe durchführen
ausserdem kostet eine reine wartung des o-dämpfers ca. 200 euronen
und dann kannst du immer noch nicht wirklich was einstellen.



mein 640 wilbers habe ich durch etwas verhandeln um 400 euronen neu bekommen
und das ist dann speziell auf mich abgestimmt worden.

entscheiden ob eine einfache wartung oder was wirklich gscheites dann rein kommt bleibt dem besitzer vorbehalten


lg gerhard

ps.
beim auto ein 10 jähriger stossdämpfer
der austausch ist eigentlich normal
nur beim moped soll er ewig halten ?? :roll:

Benutzeravatar
jockelx11
ForenInsider
Beiträge: 2531
Registriert: Mo 29. Jan 2007, 00:00
Wohnort: bremerhaven-spaden
Kontaktdaten:

Beitrag von jockelx11 » So 20. Jun 2010, 16:13

@gerhard

da hast du sicherlich recht , werde mir auch über kurz oder lang ein willbers

zulegen müßen
mein 640 wilbers habe ich durch etwas verhandeln um 400 euronen neu bekommen
und das ist dann speziell auf mich abgestimmt worden
gib mir doch den mutterkuss
bevor ich auf den kutter muß !!!

MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4973
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Beitrag von MichlM » So 20. Jun 2010, 16:18

jockelx11 hat geschrieben:@michl

ich bin doch nicht der letzte der ein gescheites federbein braucht :?:

habe ich zwar nicht drauf geachtet dieses jahr , glaube aber bestimmt

das sich hier noch einige finden werden .

in anbetracht des erfolges deiner gabelfedern...... :idea:
gruß jockel
Hallo :?: :?: :?:

Was glaubst du denn....?

Federn wickeln LASSEN und das richtige Öl dazu ermittelt ist eine Sache, aber ganzes Federbein bauen bzw. das originale umbauen? :roll:

Eine stärkere Feder in's O-federbein habe ich schon gemacht..ist auch etwas besser als Original, aber Dämpfung und ansprechverhalten ist und bleibt besch.... ! :?

Sorry, aber ich habe mir nicht umsonst selber ein Öhlins besorgt... :!:


Man muss immer wissen wann Schluss ist, sag' ich! :!: :wink:
Gruß Michl!
-------------------------------------------------------------------> x-11@gmx.at

"Eine Gerade ist bloß das uninteressante Straßenstück
   zwischen 2 Kurven !"
Bild

Benutzeravatar
gerhard
Erwachsener
Beiträge: 1610
Registriert: Sa 24. Jun 2006, 00:00
Wohnort: Vlbg. / Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von gerhard » So 20. Jun 2010, 16:24

:D


@jockel

da hast du sicherlich recht , werde mir auch über kurz oder lang ein willbers
glaub mir
billiger kommst du zu keinem neuen moped :lol:


wenns denn mal drinn ist wirst du dich darüber ärgern warum du solange damit gewartet hast


ich schwöööör
:twisted:

Benutzeravatar
XR_8
RockerLehrling
Beiträge: 705
Registriert: Do 14. Feb 2008, 00:00
Wohnort: Friesland
Kontaktdaten:

Beitrag von XR_8 » Mo 21. Jun 2010, 19:08

ich schwöööör
@ Gerhard
Da nehm ich dich beim Wort :wink:

Bei mir wird im Winter wohl auch ein 640er reinkommen. Denke mal das ist der richtige Weg um auch die Beladung besser zu händeln :lol:
Dann vielleicht noch die 12,5er von Michl, wenn er noch welche hat....mal schauen.

Das Federbein kann man doch auch in der Länge auf sich abstimmen lassen, oder? Wäre ja praktisch wegen besserem Winkel und ABE?!
Ben

Wenn Scheiße, dann Scheiße mit Schwung!!!

Antworten