Benzin läuft aus dem Auspuff

Alles unter einem Dach - das neue Forum!
urknall
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 22:26
Kontaktdaten:

Benzin läuft aus dem Auspuff

Beitrag von urknall » Di 13. Okt 2015, 14:38

Hallo bin neu hier,
habe mich vor zwei Wochen für eine x11 entschieden und Sie dann auch aus privaten Händen mit 10000 km gekauft.
Hab die x 11 ca. 35 km Strecke nach Hause geholt. Bin sehr vorsichtig gefahren strömender Regen und seit 2 Jahren nicht mehr gefahren. Lief nach meinem dafürhalten normal.
Am Wochenende hab ich das schöne Wetter genutzt und mit meinem Sohn 125er eine kleine Tour (70 km) gefahren.
Wir haben vorher die Moppeds getankt, mein Tank war nach 70 km leer der Sprit lief aus dem Auspuff und der Anlasser spackt auch rum. Wenn die x11 kalt ist, läuft der Motor normal, wird sie warm ruckelt und zuckelt Sie. hat jemand eine Idee was da kaputt ist?

Benutzeravatar
UliX11
Administrator
Administrator
Beiträge: 5943
Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
Kontaktdaten:

Re: Benzin läuft aus dem Auspuff

Beitrag von UliX11 » Di 13. Okt 2015, 15:56

Tach unbekannter (Vorname? Vorstellung im Member-Bereich?)

:?: :?: :?:

Ich denke der Sprit läuft eher nicht aus dem Auspuff, sondern tropft daran runter.
So fett kann kein Motor laufen, dass sich Sprit auf 70km IM Auspuff sammelt, zumal
der Motor offensichtlich läuft und bei den Abgastemperaturen alles verdampfen würde.

1. Vermutung: Druckleitung von der Spritpumpe zum Rail undicht/nicht festgezogen/
Dichtung/en am Rail fehlt/en:
Sprit läuft über den Motor und tropft unten ab. Raildruck stimmt nicht, Motor läuft mager.

2. Vermutung: Rail-Rücklaufleitung undicht, nicht- oder falsch angeklemmt.
Gleicher Effekt, sollte aber keine Auswirkung auf den Motorlauf haben - eher unwahrscheinlich.

Fall 1 würde auch den Anlasser erklären, da der bei der Spritmenge auch was abkriegt (ausbauen,
nach WHB zerlegen/instand setzen)

3. Benzindruckregler (BDR) am Rail defekt:
Kann ich mir nicht vorstellen, denn wenn die Membran defekt ist, bricht der Druck zusammen.
Kann zwar Undichtigkeiten hervorrufen und Magerruckeln erklären, ist aber von der Motortemperatur
unabhängig und würde sich immer bemerkbar machen. Zu derartigem anfetten würde der
Fehler nicht führen.

Tank hoch, abstützen, Rail-Leitungen/BDR auf Undichtigkeiten prüfen (kalt/warm).
Bei Rees ist aktuell die Pressstelle der Druckleitung undicht, saut vermehrt nur wenn der Schlauch warm wird.

FAHREN WÜRDE ICH NICHT MEHR, DA DIR DIE KARRE UNTERM ARSCH ABFACKELN KANN.

Gib laut, wenn Du's gefunden hast.


Gruß...


UliX
***************************************
Lieber fünfmal fragen,
als einmal nachdenken!

Marc-Uwe Kling, Die Känguru Chroniken
***************************************

MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4973
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Re: Benzin läuft aus dem Auspuff

Beitrag von MichlM » Di 13. Okt 2015, 16:06

UliX11 hat geschrieben: 3. Benzindruckregler (BDR) am Rail defekt:
Kann ich mir nicht vorstellen, denn wenn die Membran defekt ist, bricht der Druck zusammen.
Kann zwar Undichtigkeiten hervorrufen und Magerruckeln erklären, ist aber von der Motortemperatur
unabhängig und würde sich immer bemerkbar machen. Zu derartigem anfetten würde der
Fehler nicht führen.
Sorry wenn ich da widerspreche... :oops:

Wenn das Druckregler-Membran undicht wird läuft sehr viel Sprit über die Unterdruckleitung "NUR" zu Zylinder 2+3...

Das würde den extremen Mehrverbrauch als auch das Ruckeln als auch den Unverbrannten Sprit im Auspuff erklären....


Hatten wir übringens schon min. 2 mal hier..... 1x beim pirsti und 1x beim CharlyGER ! :idea:

LG
Michael
Gruß Michl!
-------------------------------------------------------------------> x-11@gmx.at

"Eine Gerade ist bloß das uninteressante Straßenstück
   zwischen 2 Kurven !"
Bild

Benutzeravatar
UliX11
Administrator
Administrator
Beiträge: 5943
Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
Kontaktdaten:

Re: Benzin läuft aus dem Auspuff

Beitrag von UliX11 » Di 13. Okt 2015, 16:10

Hm?

Druckseite im Rail - Rücklaufseite zum Tank - Keine Verbindung zum Unterdrucksystem.
Und NUR zu 2+3?

Versteh ich nicht.


Gruß...


Uli
***************************************
Lieber fünfmal fragen,
als einmal nachdenken!

Marc-Uwe Kling, Die Känguru Chroniken
***************************************

MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4973
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Re: Benzin läuft aus dem Auspuff

Beitrag von MichlM » Di 13. Okt 2015, 16:15

Der Benzin-druckregler hat ja nicht nur einen Benzin ein- und ausgang sondern noch einen UNTERDRUCKSCHAUCH-anschluss , und der führt nur zum Drosselklappengehäuse von Zyl.2+3 ! :wink:
Gruß Michl!
-------------------------------------------------------------------> x-11@gmx.at

"Eine Gerade ist bloß das uninteressante Straßenstück
   zwischen 2 Kurven !"
Bild

Benutzeravatar
UliX11
Administrator
Administrator
Beiträge: 5943
Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
Kontaktdaten:

Re: Benzin läuft aus dem Auspuff

Beitrag von UliX11 » Di 13. Okt 2015, 16:21

Achja... WHB 5-66. Den hab ich ja komplett unterschlagen!!! :oops: :oops: :oops:

Jo, wenn Loch in Membran dann zieht der Saugrohr(unter)druck den Sprit in Zyl 2+3!!!

DAS kanns auch sein! Aber mit Auspuff fluten im heissen Zustand???
***************************************
Lieber fünfmal fragen,
als einmal nachdenken!

Marc-Uwe Kling, Die Känguru Chroniken
***************************************

MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4973
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Re: Benzin läuft aus dem Auspuff

Beitrag von MichlM » Di 13. Okt 2015, 17:22

@Uli: Ja, ich weiß...ganz logisch ist das leider auch nicht.... :?

Ansonsten würde ich mit der Angabe
Wenn die x11 kalt ist, läuft der Motor normal, wird sie warm ruckelt und zuckelt Sie.
ja eher auf defekte Zündkerzen/Leitungen/Zündspule oder eine im sterben befindliche Lamdasonde tippen!


@ Uhrknall: Letztere kann man ausschließen wenn man mal die Lamda am Stecker abschließt, die FI-Anzeige ignoriert und sie dann mal warm fährt. Wenn sie dann nicht mehr ruckelt, ist es wohl die Lamdasonde (vermutlich gemeinsam mit einer schlechten "Startventilsyncronisation") ! :!:
Gruß Michl!
-------------------------------------------------------------------> x-11@gmx.at

"Eine Gerade ist bloß das uninteressante Straßenstück
   zwischen 2 Kurven !"
Bild

urknall
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 22:26
Kontaktdaten:

Re: Benzin läuft aus dem Auspuff

Beitrag von urknall » Di 13. Okt 2015, 20:26

War gerade draußen und hab nach der Dicken geguckt. Der Tank ist leer, die ganze Karre stinkt nach Sprit. Hab den Ölstand prüfen wollen, sogar da kommt der Sprit mit Druck rausgeschossen Aus beide Auspuffrohren läuft es raus. Ich lass die X 11 von der Werkstatt abholen.
Gruß Ralf

Benutzeravatar
jockelx11
ForenInsider
Beiträge: 2531
Registriert: Mo 29. Jan 2007, 00:00
Wohnort: bremerhaven-spaden
Kontaktdaten:

Re: Benzin läuft aus dem Auspuff

Beitrag von jockelx11 » Di 13. Okt 2015, 20:31

Glückwunsch zur dicken
gib mir doch den mutterkuss
bevor ich auf den kutter muß !!!

MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4973
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Re: Benzin läuft aus dem Auspuff

Beitrag von MichlM » Di 13. Okt 2015, 20:56

...oje....ich denke jetzt an eine entweder hängengebliebene Einspritzdüse oder eben den defekten Benzindruckregler.

Der ganze fehlende Sprit dürfte wohl im stehen bis in dem Motor gelaufen sein und hat so das Kurbelgehäuse aufgefüllt! 8O

Hoffe nur das die Dicke mit der "Benzin-innenwäsche" auf deinen letzten 35km nix gröberes abbekommen hat..... :?

Viel Glück! :oops:


PS: Hatte sowas mal nach dem Auswintern auf meiner 81er GSX-1100 .....nach 5km schleppender Fahrt war dann die Zylinderfußdichtung hin.... Gottseidank hat die Dicke sowas nicht.... :roll:
Gruß Michl!
-------------------------------------------------------------------> x-11@gmx.at

"Eine Gerade ist bloß das uninteressante Straßenstück
   zwischen 2 Kurven !"
Bild

Benutzeravatar
ciroitalia
Nach3BierKotzer
Beiträge: 28
Registriert: Do 14. Apr 2016, 00:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Benzin läuft aus dem Auspuff

Beitrag von ciroitalia » Mi 18. Mai 2016, 10:08

Hallo, darf ich fragen was war für ein Problem?
Und bei dem Anlasser? :roll:

Benutzeravatar
UliX11
Administrator
Administrator
Beiträge: 5943
Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
Kontaktdaten:

Re: Benzin läuft aus dem Auspuff

Beitrag von UliX11 » Mo 18. Mär 2019, 13:17

Jetzt hat auch mich die BDR-Soische erwischt.

Kurbelgehäuse mit Sprit geflutet. Im neu aufgebauten Motor! Bin aber nicht damit gefahren.

Festgestellt durch das "Anlasserproblem" aus dem 1. Posting hier:
- Sprit steht in den Brennräumen, und da Flüssigkeiten per se inkompressibel sind, blockiert der Motor.
Anlasser dreht nicht.

2 von 3 BDR, welche ich im Fundus hatte waren hinüber:
- der verbaute mit 12.000km Loch in der Membran (alter Sprit)
- ein anderer mit 50tkm Gehäuse undicht (trocken gelagert)
- der mit 90.000km loift. (immer frischer Sprit).

Würgaraunt:
- BDR tauschen und Unterdruckprüfung machen
- Raildruckprüfung machen, wenn alles Dicht:
- Motor händisch durchdrehen (Steuerlochdeckel öffnen)
- Öl ablassen
- Ölfilter neu, Öl neu
- Benzinpumpenkabel abziehen
- Motor über Anlasser 10-15s drehen lassen (Frischölspülung)
- Benzinpumpenkabel dran
- Start
- Laaaaaange warmlaufen lassen (wenn warm, Drehzahl erhöhen und ruhig mal in den Bregrenzer jagen)

Da sich das Öl nicht vollständig wechseln läßt, befindet sich immer noch Benzin/Ölgemisch im Motor.
Beim Warmlauf verdunstet das Restbenzin und geht über die Kurbelgehäuseentlüftung durch den Motor.
Wer mein Pair-Ventil-Rauswurf drin hat.... da geht es durch den Auspuff.

Hab jetzt nen neuen BDR bestellt.

Ich denke das fängt sich unsere Schackeline genau so ein, wie die Lima-Regler-Batterie-Zündschnur oder die 40-50tkm Steuerketten-Nummer oder
die 50tkm Schwingenachsen-Nadellager-Buchse oderoderoderoder...

So Long...

UliX
***************************************
Lieber fünfmal fragen,
als einmal nachdenken!

Marc-Uwe Kling, Die Känguru Chroniken
***************************************

Benutzeravatar
Winher
FastErwachsener
Beiträge: 204
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 17:43
Wohnort: Vienna
Kontaktdaten:

Re: Benzin läuft aus dem Auspuff

Beitrag von Winher » Mo 18. Mär 2019, 18:07

:) Wow, da hast Du rigoros gehandelt :D

UND ZU RECHT, wegen Gefahr im Verzug....

Ich weiss noch von meiner alten GSX 1100 E, wie mir das Benzin über das defekte Schwimmernadelventil über den zuerst vollgeplanschten Vergaser mir den Motor + Getriebe geflutet hat. :x

Leider habe ich nach meinem damaligem Diagnoseverständnis, bezeichnend dem des vorigem Jahrtausends, nicht rechtzeitig gehandelt...
was mir nebst der sonst eigentlich recht säubernden Benzin-Innendusche, aber wohl leider ein enormes Überhitzungsproblem des Motors bescherte und ein unverzeihliches Verziehen des Zylinderkopfes nach sich zog :x :x- :lol:

Bei meiner blauen Elfe war es "nur" eine fehlerhafte Druckregelung (undicht oder nicht mehr gleichförmiger Druck aufbauend), die eben die mittleren beiden Zylinder überversorgte...aber kein völliges "Durchplätschern" bis in die Zylinder, im Stehen. Öl hab ich damals trotzdem gewechselt.

:?: Aber das bei unserer X sowas in der selben Weise passieren kann?
Ich meine der Unterdruck ist doch im Stillstand nicht mehr gegeben, die Bezinpumpe oben liegt auch noch vor der Einspritzleiste,...da wär dann noch der Überlauf-Schlauch...

Auf jedenfall: Glückwunsch zur schnellen Analyse und Synthese der Chose :D


Zu Deinem Glück gibts ja das Forum....


:wink: :lol: Hey! Verdammt Du bist ja einer der Gründer von dem Segen hier!!
Greets!


I got that feelin´
somebody´s wachtin me...

Benutzeravatar
UliX11
Administrator
Administrator
Beiträge: 5943
Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
Kontaktdaten:

Re: Benzin läuft aus dem Auspuff

Beitrag von UliX11 » Mo 18. Mär 2019, 20:32

....wenn ein Loch in der Mmbran ist, sickert das durch den hydrostatischen Druck durchs Unterdrucksystem in die Zylinder.

Und nein, ich war später dran... hab das alte Forum (ur-Forum) noch erlebt, war da aber nicht aktiv.

Gruß...


UliX
***************************************
Lieber fünfmal fragen,
als einmal nachdenken!

Marc-Uwe Kling, Die Känguru Chroniken
***************************************

Benutzeravatar
Ghost
ForenInsider
Beiträge: 3194
Registriert: So 12. Sep 2004, 00:00
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Re: Benzin läuft aus dem Auspuff

Beitrag von Ghost » So 24. Mär 2019, 10:16

Moin!

Hier mal Anschauungsmaterial:

Benzindruckregler intakt:

https://youtu.be/HadTJru1qLo


Benzindruckregler defekt:

https://youtu.be/uUxIeHc1PlA

Gruß,

Ghost
Weiter weiter ins Verderben,
wir müssen Leben bis wir sterben.

Antworten